Bild zur technischen Ausstattung von Groisman & Laube in Frankfurt

Technische Ausstattung

Wir möchten, dass Sie sich in unserer Praxis in guten und erfahrenen Händen wissen, deshalb bieten wir Ihnen bestmögliche Behandlungen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Dies gelingt dank viel Know-How, kontinuierlicher Fortbildungen und langjähriger Erfahrung. Zusätzlich verfügen wir über modernste Ausstattungen, die uns einerseits noch präzisere und schonendere Behandlungen ermöglichen und andererseits Ihr Wohlbefinden während und nach der Behandlung im Blick haben.

Die von uns eingesetzte Röntgen-Technologie erlaubt sowohl konventionelle als auch spezielle dreidimensionale Aufnahmen der Mund- und Kiefer-Anatomie unserer Patienten. Durch eine herausragende Detailtreue in Verbindung mit unterschiedlichen Blickwinkeln können so Eingriffe anatomisch äußerst verlässlich geplant und das Operationsergebnis vorhergesagt werden.

Besonders für den Bereich der Wurzelspitzenresektion bieten wir den Einsatz des Zeiss-Operationsmikroskops an, da sich die vielen individuellen Verzweigungen des Wurzelkanals im Bereich der Wurzelspitze oftmals dem bloßen Auge entziehen. Mit Hilfe des Operationsmikroskops lassen sich diese filigranen Strukturen dank bis zu 40-facher Vergrößerung jedoch eindeutig identifizieren und optimal therapieren.

Mit dem Radiofrequenz-Skalpell kann Gewebe sehr schonend abgetragen werden, deshalb kommt es besonders bei empfindlicheren Regionen zum Einsatz, wie bei Probeentnahmen von Tumoren, an den Zahnfleischrändern oder in der ästhetischen Gesichtschirurgie. Dank der drucklosen und leichten Führung der flexiblen Spitze wird das Gewebe nur minimal verletzt und verheilt schnell, ohne Tendenz zu Narbenbildung und Retraktionen.

Die von uns verwendete Hilotherm®-Kühlmaske kann nach verschiedenen Eingriffen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich eingesetzt werden. Einmal eingestellt bleibt die Temperatur über Stunden oder Tage hinweg konstant und sorgt für eine andauernde Schmerzlinderung sowie den raschen Abbau von Schwellungen und Hämatomen.

Eine Vollnarkose kommt besonders bei aufwändigeren operativen Eingriffen zum Einsatz, jedoch haben wir Verständnis für Patienten, die beispielsweise ihre Wurzelbehandlung lieber verschlafen oder eine Zahnimplantation nicht im wachen Zustand über sich ergehen lassen möchten. Deshalb haben wir stets ein Narkoseteam und einen Anästhesisten an der Hand, die Sie während der von Ihnen gewünschten Vollnarkose betreuen. Neben einer Lachgas-Sedierung oder eines Dämmerschlafs, bieten wir auch für Angstpatienten eine Vollnarkose während einer zahnärztlichen Behandlung. Sprechen Sie uns gerne an!

Neben stationären Operation im Bethanien-Krankenhaus, ist es uns möglich, ambulante oralchirurgische Operationen direkt in unserer Praxis durchzuführen. Dank angegliedertem Aufwachraum, können Sie sich in Ruhe von dem Eingriff erholen und langsam aus Ihrer Narkose erwachen. Dabei werden Sie stets durch unser Fachpersonal betreut, das immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und Fragen hat.