Wenn einem Patienten ein Zahn gezogen werden musste, z.B. weil er durch Karies oder Parodontitis geschädigt war, musste er sich bisher mit einer unschönen Zahnlücke abfinden – zumindest so lange, bis der Zahn ersetzt wurde. Moderne Technologien und Materialien machen es uns aber heutzutage möglich, einen gezogenen Zahn direkt nach dem Ziehen durch ein sogenanntes Sofortimplantat zu ersetzen. Die Sofortimplantation nach Zahnverlust hat viele Vorteile.

Was ist ein Sofortimplantat?

Sofortimplantate stellen eine innovative und besondere Form des festsitzenden Zahnersatzes dar. Anders als bei konventionell verwendeten Zahnimplantaten wird es direkt nach dem Zahnziehen (oder bis spätestens 48 Stunden danach) in die noch frische Wunde eingesetzt. Im nächsten Schritt kann es direkt mit einem Provisorium versehen werden.

Wer kann Sofortimplantate bekommen?

Ob wir eine Sofortimplantation bei einem Patienten durchführen können, hängt von verschiedenen Voraussetzungen ab. Zum einen muss genügend Knochensubstanz im Kiefer des Patienten vorhanden sein, durch die ein ausreichender Halt im Knochen erreicht werden kann. Zum anderen darf keine akute Entzündung vorliegen, wie es z.B. bei einer entzündeten Wurzel der Fall sein kann. Eine Sofortimplantation ist leider nicht möglich, wenn sich das Zahnfleisch beim Ziehen des Zahnes vom darunterliegenden Kieferknochen gelöst hat. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, steht der Sofortimplantation jedoch nichts im Wege.

Aus welchem Material sind Sofortimplantate?

In der Regel bestehen die Stifte, die für ein Sofortimplantat verwendet werden, wie bei konventionellen Implantaten aus reinem Titan oder einer Titan-Legierung. Diese Materialien haben sich gut bewährt und werden von den meisten Patienten gut vertragen. Sollte eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen Titan vorliegen oder kann das Material aus irgendeinem anderen Grund nicht verwendet werden, gibt es Alternativen. Das können Sofortimplantate aus Zirkonoxidkeramik sein. Sie gelten ebenfalls als unproblematisch.

Gibt es verschiedene Arten von Sofortimplantaten?

Bei einer Sofortimplantation können zwei unterschiedliche Stiftformen genutzt werden:
  • Apikaler Stift
      Er ist schmal und hat ein tiefes Gewinde. Dies sorgt für einen optimalen Halt.
    • Koronaler Implantatkörper
        Der koronale Implanatkörper ist breiter als der apikale Stift. Das Gewinde ist flach und wird zunehmend „enger“. So kann der Kieferknochen beim Eindrehen an der engsten Stelle des Lochs leicht verdichtet werden. Der Vorteil: Die Kraft beim Kauen wird von dieser Implantat-Art gut aufgefangen.

      Vorteile von Sofortimplantaten

      Sofort nach dem Ziehen eines Zahns den Zahnersatz einzusetzen, kann für den Patienten viele Vorteile haben:

      • Verkürzte Behandlungsdauer 
          Der größte Vorteil ist die deutlich kürzere Behandlungsdauer bei einem gleichzeitigen Erhalt von Kieferknochen und Zahnfleisch. Die übliche Einheilzeit entfällt. Der Patient muss nicht mehrere Wochen lang auf das Verheilen der Wunde warten, bis die Implantation stattfinden kann.
        • Geringere Belastung für den Patienten 
            Durch den Einsatz von Sofortimplantaten entfällt die Folgeoperation, die es sonst zum Freilegen des Implantats benötigt. Das bedeutet: Die Entfernung des Zahns, die Implantation und die provisorische Versorgung erfolgen in einer einzigen Behandlungssitzung. Für den Patienten – vor allem dann, wenn er Angstpatient ist – ist die Belastung durch das Setzen von Sofortimplantaten deutlich geringer.
          • Kein Abbau des Kieferknochens 
              Wenn durch den Verlust eines Zahns der Kaudruck vom Kieferknochen genommen wird, bildet sich dieser automatisch zurück – wie bei einem Muskel, der nicht trainiert wird. Durch eine sofortige Versorgung der Wunde mit einem Sofortimplantat lässt sich dieser Kieferknochenschwund nachweislich verhindern. So muss dieser nicht aufwändig aufgebaut werden, wie es der Fall ein kann, wenn die Implantation zeitversetzt abläuft.
            • Sofortiger Lückenschluss
                 
                Die Lücke, die durch die Zahnbehandlung entstanden ist, fühlt sich für die meisten Patienten nicht nur seltsam an, sondern sieht meist auch nicht schön aus. Mit unseren innovativen Sofortimplantaten wird die Lücke unverzüglich geschlossen, die Ästhetik wird also umgehend wiederhergestellt.

              Sofortimplantate in Frankfurt

              In unserer Zahnarztpraxis Groisman & Laube in Frankfurt setzen wir alles daran, Ihnen schnellstmöglich und effektiv zu helfen. Daher arbeiten wir nach den neuesten wissenschaftlichen Standards unter Nutzung modernster Technik. All unsere Mitarbeiter sind optimal ausgebildet und erfahren. Auf diese Weise können wir unser Bestes geben, Ihnen schnell zu helfen – beispielsweise mit einer Sofortimplantation nach Zahnverlust.

              Share on facebook
              Facebook
              Share on google
              Google+
              Share on twitter
              Twitter
              Share on linkedin
              LinkedIn
              Share on xing
              XING