Ästhetische Gesichtschirurgie Lidplastik bei Groisman Laube

Lidplastik (Augenlidstraffung) bei Groisman & Laube

Hänge-, Schlupflider und Tränensäcke erfolgreich behandeln

Traurige, müde wirkende Augen sind meist das Resultat erschlaffender Gewebestrukturen. Durch die Korrektur von Hänge- oder Schlupflidern im Oberlid, beziehungsweise von Tränensäcken im Unterlid, wird Ihrem Ausdruck wieder Frische und Jugendlichkeit verliehen.

Beratung vor der Lidplastik (Lidstraffung)

Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Sie beim Beratungsgespräch im Spiegel demonstrieren, welche Strukturen Sie stören und was Sie an sich verbessern möchten. So kann Ihr behandelnder Chirurg Dr. Dr. Laube einschätzen, inwieweit das angestrebte Ziel umsetzbar ist. Hilfreich sind auch Fotos, die die ursprüngliche Form der Lider zeigen.

Durch einfache Tests werden anschließend die Elastizität der Lider, der zu erwartende Hautüberschuss und die Menge an überschüssigem Fettgewebe ermittelt.

Ablauf der Augenlidstraffung

Unmittelbar vor der OP erfolgen die Einzeichnung des Hautüberschusses und eine abschließende Fotodokumentation.

Bei einem Eingriff im Oberlid werden, je nach Hautüberschuss, ein spindelförmiger Hautanteil und ein Streifen des darunterliegenden Muskels entfernt. Überschüssiges Fettgewebe wird ebenfalls entfernt beziehungsweise modelliert. Der Hautverschluss erfolgt mit einer haarfeinen Naht, die später wieder entfernt wird.

Im Unterlid erfolgt die Schnittführung unterhalb der Wimpern, falls während des Eingriffes überschüssige Haut und Fett entfernt werden sollen. Soll ausschließlich Fettgewebe, jedoch keine Haut entfernt werden, kann die Schnittführung unter bestimmten Voraussetzungen von der Innenseite des Unterlides her erfolgen, um eine sichtbare Narbenbildung ganz auszuschließen. Bei der äußeren Schnittführung wendet Dr. Dr. Laube ebenfalls eine sehr feine Nahttechnik an.

Nach dem operativen Eingriff

Besonders in den ersten Tagen nach dem Eingriff kann es zu Schwellung und Verfärbung der Lider kommen. Diese können reduziert werden, wenn Sie mit erhöhtem Oberkörper schlafen und die Lider feucht kühlen, etwa mit feucht-kalten Umschlägen. Nach etwa zwei Wochen sind Schwellungen und Verfärbungen meist soweit abgeklungen, dass noch verbliebene Restverfärbungen leicht mit Make-up abgedeckt werden können.

In den ersten Wochen können die Augen vermehrt tränen oder lichtempfindlich sein. In dieser Zeit empfehlen wir, die Augen durch eine Sonnenbrille zu schützen. Ausgiebige Sonnenbäder sollten aber trotzdem für etwa sechs Monate unterbleiben, Sport und Saunagänge für etwa sechs Wochen vermieden werden.

Nach abgeschlossener Wundheilung sehen Ihre Augen wacher, frischer und jugendlicher aus. Der Effekt kann für viele Jahre, teilweise auch dauerhaft, anhalten.